Jetzt Tickets sichern – Streaming ab 23. Januar 

Für ein Streaming-Ticket bitte hier https://paypal.me/pools/c/8vHKVZADfs 

Shame my Name | Konnective

Die Affäre zwischen Monica Lewinsky und Bill Clinton, das Nippelgate um Janet Jackson und Justin Timberlake, Gina-Lisas unbeschwertes “Zack, die Bohne!” und die Vergewaltigungsvorwürfe Jahre später. Wer hat nicht schon mal von mindestens einem dieser Ereignisse gehört und was haben sie gemeinsam? Wie wurden die Geschichten im kollektiven Gedächtnis gespeichert? Für wen gingen sie gut aus und welche Person wurde nachhaltig beschädigt?

Diese drei Fälle beschäftigen die Performerinnen von Konnective. Lustvoll, ästhetisch und unter hohem körperlichen Einsatz setzen sie sich kritisch mit den Geschichten dieser Frauen und ihren öffentlichen Beschämungen auseinander. Wie ist der Umgang mit der weiblichen Scham in der Gesellschaft?

Künstlerische Leitung: Konnective 
Idee & Konzept: Sophie Halcour, Frank E. Geier, Judith Niggehoff, Saliha Shagasi
Bühne: Elise Richter
Kostüm: Elise Richter & Konnective
Grafik: Rebekka Hehn
Foto: Kilian Amrehn
Video: Vika Grin