ehrenfeldstudios e.V.

ehrenfeldstudios e.V.'s Latest Posts

SundayWaves

Sonntags, jeweils von 11 – 13 Uhr

 

Termine:

 

So., 23.08.20

So., 30.08.20

 

So., 13.09.20

So., 27.09.20

 

So., 11.10.20

So., 25.10.20

 

So., 08.11.20

So., 22.11.20

 

So., 06.12.20

So., 20.12.20

 

Anmeldung und Infos:

Susanne Kehrein

0177 327 58 54

susanlight@web.de

 www.susannekehrein-moodancer.de

 

Kostenbeitrag: zwischen 15 € und 20 € (sliding scale)

Die Tanz- und Bewegungsmeditation nach Gabrielle Roth, ist ein dynamischer, kreativer Prozess, der dich zu einer Forschungsreise in deine inneren Landschaften einlädt, dich freier und lebendiger zu fühlen

Die 5Rhythmen© bieten dir eine dynamische Struktur, die dein Bewegungs- und Ausdruckspotential erweitert und verfeinert.

Das wiederholte praktizieren der Rhythmen lehrt dich, deine Aufmerksamkeit auf unterschiedliche Bereiche des Körpers zu richten, bewusste und vormals unbewusste Bewegungsabläufe wahrzunehmen und unterstützt den kreativen Prozess der Verkörperung.

Diese gelenkte Aufmerksamkeit führt zu einer lebendigen Präsenz des eigenen Körpers und der eigenen Bewegung und schafft eine feinere Wahrnehmung von Bezügen zum Raum und zu anderen Menschen.

Da der Verstand Zeit braucht, um zur Ruhe zu kommen, gibt es immer längere Bewegungs-/Tanzphasen.

“Stell dir eine Welle vor; wie sie sich langsam bildet (flowing), Form annimmt (staccato), am höchsten Punkt bricht (chaos), sich in spielerische Wellenkämme verwandelt (lyrical) und dann wieder zur Ruhe kommt (stillness).”

Diese unterschiedlichen Qualitäten werden wir mit Bewegung, Tanz und Atem erkunden.
In dieser Zeit kannst du Kraft tanken, Energien freisetzen, Spannungen lösen, Leichtigkeit und Unbeschwertheit erfahren …. dem ewigen Geplapper des Verstandes eine Weile entkommen.
Das wichtigste für mich dabei ist, dass es um DEINEN Tanz geht; wild und schwitzig oder ein sanftes, zärtliches tet à tet mit dir selbst.

Einfache Anleitungen und inspirierende Musik unterstützen dich dabei, das in Bewegung zu bringen, was dich gerade bewegt.

Das Angebot richtet sich an alle Menschen, die sich, aufgrund der zunehmenden Digitalisierung von Kontakt, mit ihrem Körper wieder rückverbinden wollen.

Es richtet sich ebenso an Menschen aus der Sparte Darstellende Kunst/Tanz/Performance, die ihr authentisches Ausdruckspotential erkunden und ihre Bühnenpräsenz erweitern wollen.

Du brauchst dafür keinerlei Vorkenntnisse – komm einfach, wie du bist.

read more
Pffhhh… – Ein Gummischlauchspiel | Eine Tanz- und Soundperformance für alle ab 3 Jahren

Pffhhh… – Ein Gummischlauchspiel | Eine Tanz- und Soundperformance für alle ab 3 Jahren

01. Oktober 2020 | 10:00 h
02.Oktober 2020 | 10:00 h

03.Oktober 2020 | 16:00 h
04.Oktober 2020 | 16:00 h

 

Eintritt:
Kind 6 € | Erw. 9 € | Gruppe 5 €

Ort: 
Ehrenfeldstudios
Wissmannstrasse 38
50823 Köln

Kartenreservierung:
+49 (0) 221 846 395 80
karten@ehrenfeldstudios.de

Pffhhh… – Ein Gummischlauchspiel | Eine Tanz- und Soundperformance für alle ab 3 Jahren | tanzfuchs PRODUKTION

Fahrradschlauch-Schnecken, Reifen-Möbel, Luftpumpen-Küsse und mittendrin eine Tänzerin, die sich bewegt als wäre sie aus Gummi! Scheinbar knochenlos und recht biegsam treibt das Gummi-Mädchen durch ihre eigene Welt. Dort lässt sich alles verdrehen, zusammenquetschen, aufpusten und formen. Es quietscht, es knarzt und pfeift. Pfffhh…

Die Choreografin Barbara Fuchs verdreht mit Vorliebe gewohnte Sichten auf Objekte und ihre Materialität. Mit Hang zur Anarchie, mit großer Lust am Absurden und stets mit Humor widmet sie sich in ihrer künstlerischen Auseinandersetzung auch den kleinsten Zuschauern. Gemeinsam mit dem Komponisten Jörg Ritzenhoff entwickelt sie mit „Pfffhh…“ ein Solo, in dem nicht nur Gummi in etlichen Erscheinungsformen, sondern auch die Tänzerin Odile Foehl auf ihr Elastik-Potential überprüft wird. Das tanzfuchs-Team haucht Fahrradschläuchen und Gummi-Reifen neues Leben ein, kreiert andere Erfahrungsräume jenseits des Bekannten und verwandelt die Dinge in Wegbegleiter der Tänzerin. Alles ist wandel- und veränderbar, aber nie von Dauer.

 

Künstlerische Leitung: Barbara Fuchs | Tanz: Odile Foehl | Musik: Jörg Ritzenhoff | Licht: Wolfgang Pütz | Dramaturgie: Henrike Kollmar | Assistenz: Emily Welther | PR: Kerstin Rosemann |
Fotos: MEYER ORIGINALS | www.tanzfuchs.de

read more
Impossible Flight | Tanzwerke Vanek Preuss

Impossible Flight | Tanzwerke Vanek Preuss


Impossible Flight | Tanzwerke Vanek Preuss

Wir sitzen im Sturm und hören die Grillen nicht mehr. Wir stehen im Stau – warum steigen wir nicht aus?
Wir alle sind Geiseln desselben Systems, das uns Privilegien schenkt und uns zu Mittäter*innen macht. Teilnahmslos glücklich im globalen Stockholm-Syndrom? Was ist dieses „Woanders-sein“, was sich wie
„Da-sein“ aufführt? 

PREMIERE

KÖLN PREMIERE

10. Oktober |20:00 h

Eintritt: 8-15 €


weitere Aufführungen

11. Oktober |18:00 h


Ort: 

Ehrenfeldstudios
Wissmannstrasse 38
50823 Köln

Kartenreservierung:
0221 846 395 80
karten@ehrenfeldstudios.de

Künstlerische Leitung:
Tanz/Performance: Dwayne Holliday, Nora Vladiguerova, Tobias Weikamp | Regie/Choreografie: Karel
Vaněk | Konzept/Dramaturgie: Guido Preuß | Licht: Markus Becker | Kostüme: Melanie Riester |
Produktion: Tanzwerke Vanek Preuß, Brotfabrik Bühne Bonn | Foto: © Tanzwerke Vanek Preuß & Günter Krämmer

read more
„Solos in shared spaces“

„Solos in shared spaces“

„Solos in shared spaces“ | Improvisationsworkshop

Mit Caroline Simon (DE/BE) – feat. Angus Balbernie (GB/FR)

für professionelle Tänzer*innen und Menschen mit Tanz- und Improvisationserfahrung

mit Caroline Simon (DE/BE) – feat. Angus Balbernie (UK/FR)
für professionelle Tänzer*innen und Menschen mit Tanz- und Improvisationserfahrung 

In diesem Jahr haben sich die Realitäten des Zusammen- und Auseinandertanzens verändert! Wir müssen jetzt unsere Körper, Räume und Vorstellungen völlig neu organisieren, um unsere Tänze, unsere Kreativität und unsere Ideen zu teilen.

Hierdurch entsteht einen Hybrid-Workshop mit Caroline Simon (live) und Angus Balbernie (digital / Zoom).

Was sieht der Solokörper jetzt aus? Was IST ein Publikum?

Wie können wir im Solo – Raum arbeiten und dennoch miteinander teilen und aufeinander reagieren?

Ein Workshop, der die aktiven “Werkzeuge” die uns geblieben sind beansprucht…

Ein Workshop zum tanzen, bewegen, fühlen und spüren – von der Sprache, Imagination und Bildlichkeit.

Ein Workshop in dem wir mit der “inneren” Bewegung und Körpersystemen arbeiten und dabei die “äußere” Welt den Raum, den Ort und die Kommunikation verändern.

Beide Performer arbeiten seit 2012 zusammen in Arbeiten von Silke Z. resistdance und das intergenerationelle Ensemble die Metabolisten.

Angus Balbernie performt, unterrichtet und choreografiert seit über 30 Jahren. Caroline Simon performt und unterrichtet seit über 20 Jahre. Sie möchten in diesem Workshop ihre Erfahrung, Praxis und Ideen teilen und mit den Teilnehmer*innen neu vermischen!


Caroline Simon
studierte Bühnentanz in Belgien am Performing Arts Research and Training Studios unter der Leitung von Anne Teresa De Keersmaeker. Sie absolviert 2001 ihr Studium in Rotterdam  als Tanzpädagogin und Tänzerin mit dem Schwerpunkt Improvisation. Sie ist Gründungsmitglied des europäischen Netzwerkes studiotrade und Mitgründerin und Ko-Leiterin der ehrenfeldstudios. 2014 gewann sie für ihre Performance in  subtexten” den Kölner Darsteller Preis.

Angus Balbernie hat rund 85 Stücke geschaffen, inszeniert, choreographiert und in vielen Ländern aufgeführt. Er unterrichtet, seit Jahren an der EDDC/artEZ Arnhem, der Scottish School of Contemporary Dance, dem Dartington College of Arts und der Northern School of Contemporary Dance. Er war Gastprofessor für Choreographie an der KNUA Seoul und LEM Buenos Aires.

Sie möchten in diesem Workshop ihre Erfahrung, Praxis und Ideen teilen und mit den Teilnehmer*innen neu vermischen!

Workshop-Zeitraum:

19.-23. Oktober 2020 – jeweils 18.00 – 21.00 h

Teilnahme: 120 – 220 € (sliding scale)
Einzeltag: 35 €
Anmeldung: kurse@ehrenfeldstudios.de oder 0221 846 395 80

Ort: 
Ehrenfeldstudios
Wissmannstrasse 38
50823 Köln

Kartenreservierung:
0221 846 395 80
karten@ehrenfeldstudios.de

read more
Mischpoke – Ein familiäres Tanzstück | tanzfuchs PRODUKTION

Mischpoke – Ein familiäres Tanzstück | tanzfuchs PRODUKTION

im Rahmen des Westwind Festivals

06. November 2020 | 16:00 h
07. November 2020 | 16:00 h
08. November 2020 | 16:00 h

Eintritt:
Kind 6 € | Erw. 9 € | Gruppe 5 €

Ort: 
Ehrenfeldstudios
Wissmannstrasse 38
50823 Köln

Kartenreservierung:
+49 (0) 221 846 395 80
karten@ehrenfeldstudios.de

Mischpoke – Ein familiäres Tanzstück | Querfeldein

Mit Tentakel und Fühler zieht eine MISCHPOKE durch den Raum und entführt das Publikum in den Kosmos Verwandtschaft. Beziehungsgeflechte werden neu gestrickt, verheddert, verwebt und auch wieder gelöst. Das Tanzstück MISCHPOKE spielt berührend und humorvoll, sowie energisch und impulsiv den Verknüpfungen zwischen familiären Generationen.

„MISCHPOKE“ ist eine Produktion von tanzfuchs PRODUKTION in Kooperation mit den ehrenfeldstudios, koproduziert durch das tanzhaus nrw im Rahmen von Take-off: Junger Tanz, gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf sowie das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW. Weiterhin gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln, der Kunststiftung NRW und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW. Residenz im Rahmen der NRW Mittelzentren Förderung Bonn. tanzfuchs PRODUKTION erhält die Spitzenförderung des Landes NRW.

Von und mit: Antonia Ritzenhoff, Arthur Schopa, Caspar Winkelmann, Emily Welther, Sara Boehm, Jörg Ritzenhoff, Karel Vanek, Louis Schopa, Lovi Voigt, Lucas Cualbu, Nora Pfahl, Odile Foehl, Pella Voigt, Sonia Mota |  Idee und Regie: Barbara Fuchs  |Komposition: Jörg Ritzenhoff | Licht: Wolfgang Pütz und Barbara Fuchs | Kostüme: Stefanie Bold  | Dramaturgie: Henrike Kollmar und Ursula Nill  | P&Ö Arbeit: Kerstin Rosemann, Vinya Cameron
Fotos: MEYER ORIGINALS | www.tanzfuchs.de

read more