Welche Chancen hat das Prinzip Solidarität angesichts der Herausforderungen, die durch die Pandemie entstanden sind und welche Rolle spielen Grenzen dabei? Mit unserem Festival SHARING ACROSS BORDERS setzen wir uns kritisch und künstlerisch mit dem Thema auseinander. Dabei nehmen wir kulturelle, physische und politische Grenzen genau in den Blick.

SHARING ACROSS BORDERS bringt an drei Tagen eingeladenen international etablierte Künstler:innen mit aufstrebenden lokalen Talenten zusammen und bietet einen Raum für Austausch. Lernen Sie diese unterschiedlichen künstlerischen Positionen im Rahmen des Festivals kenne – schauen, tanzen, kochen und debattieren Sie mit uns. Wir freuen uns auf einen lebendigen Dialog und das Festivalprogramm mit diesen Künstler:innen:

Liisa Pentti (Finnland), São Castro, Antonio M. Cabrita/Production Play False Cultural Association (finanziert durch Programa Garantir Cultura) (Portugal), äöü und Jung Sun Kim (Deutschland), Gabriel Carneiro (Deutschland), Cie. Humaine (Frankreich), Vilnius City Dance Theatre Low Air (Litauen), Dennis Alexander Schmitz (Deutschland), TachoTinta (Deutschland), Katharina Senzenberger & Charlotte Werner (Deutschland)

 

Das vollständige Programm finden Sie hier!

TICKETS

Für alle Ticketpreise gilt unsere Sliding Scale:
FESTIVAL TICKET: 30 € – 45 € *
TAGES TICKET: 15 € – 25 € * **
EINZEL TICKET: 8 € – 15 €
WORKSHOP: 20 €

* für alle Veranstaltungen außer Workshops
** Samstag und Sonntag möglich
karten@ehrenfeldstudios.de​

INFO

Für einen reibungslosen Ablauf möchten wir euch darauf hinweisen, dass für das Festival die 3-G-Regel (geimpft, genesen, getestet) gilt und wir den Einlass nur mit entsprechendem Nachweis gewähren dürfen.

TEAM

Künstlerische Leitung: Silke Z.

Administration: Carina Graf

Organisation: Anna Boldt

Technische Leitung: Beppo Leichenich, Garlef Keßler

PR: Kerstin Rosemann