„Solos in shared spaces“ | Improvisationsworkshop

Mit Caroline Simon (DE/BE) – feat. Angus Balbernie (GB/FR)

für professionelle Tänzer*innen und Menschen mit Tanz- und Improvisationserfahrung

mit Caroline Simon (DE/BE) – feat. Angus Balbernie (UK/FR)
für professionelle Tänzer*innen und Menschen mit Tanz- und Improvisationserfahrung 

In diesem Jahr haben sich die Realitäten des Zusammen- und Auseinandertanzens verändert! Wir müssen jetzt unsere Körper, Räume und Vorstellungen völlig neu organisieren, um unsere Tänze, unsere Kreativität und unsere Ideen zu teilen.

Hierdurch entsteht einen Hybrid-Workshop mit Caroline Simon (live) und Angus Balbernie (digital / Zoom).

Was sieht der Solokörper jetzt aus? Was IST ein Publikum?

Wie können wir im Solo – Raum arbeiten und dennoch miteinander teilen und aufeinander reagieren?

Ein Workshop, der die aktiven “Werkzeuge” die uns geblieben sind beansprucht…

Ein Workshop zum tanzen, bewegen, fühlen und spüren – von der Sprache, Imagination und Bildlichkeit.

Ein Workshop in dem wir mit der “inneren” Bewegung und Körpersystemen arbeiten und dabei die “äußere” Welt den Raum, den Ort und die Kommunikation verändern.

Beide Performer arbeiten seit 2012 zusammen in Arbeiten von Silke Z. resistdance und das intergenerationelle Ensemble die Metabolisten.

Angus Balbernie performt, unterrichtet und choreografiert seit über 30 Jahren. Caroline Simon performt und unterrichtet seit über 20 Jahre. Sie möchten in diesem Workshop ihre Erfahrung, Praxis und Ideen teilen und mit den Teilnehmer*innen neu vermischen!


Caroline Simon
studierte Bühnentanz in Belgien am Performing Arts Research and Training Studios unter der Leitung von Anne Teresa De Keersmaeker. Sie absolviert 2001 ihr Studium in Rotterdam  als Tanzpädagogin und Tänzerin mit dem Schwerpunkt Improvisation. Sie ist Gründungsmitglied des europäischen Netzwerkes studiotrade und Mitgründerin und Ko-Leiterin der ehrenfeldstudios. 2014 gewann sie für ihre Performance in  subtexten” den Kölner Darsteller Preis.

Angus Balbernie hat rund 85 Stücke geschaffen, inszeniert, choreographiert und in vielen Ländern aufgeführt. Er unterrichtet, seit Jahren an der EDDC/artEZ Arnhem, der Scottish School of Contemporary Dance, dem Dartington College of Arts und der Northern School of Contemporary Dance. Er war Gastprofessor für Choreographie an der KNUA Seoul und LEM Buenos Aires.

Sie möchten in diesem Workshop ihre Erfahrung, Praxis und Ideen teilen und mit den Teilnehmer*innen neu vermischen!

Workshop-Zeitraum:

19.-23. Oktober 2020 – jeweils 18.00 – 21.00 h

Teilnahme: 120 – 220 € (sliding scale)
Einzeltag: 35 €
Anmeldung: kurse@ehrenfeldstudios.de oder 0221 846 395 80

Ort: 
Ehrenfeldstudios
Wissmannstrasse 38
50823 Köln

Kartenreservierung:
0221 846 395 80
karten@ehrenfeldstudios.de